SLV Nord - bitte wählenSchweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Nord gGmbH

Qualitätssicherung

Bei einer Konstruktion spielen die Schweißverbindungen eine – im wahrsten Sinne des Wortes – tragende Rolle. Eine normgerechte Ausführung muss zur Abwehr von Gefahren gewährleistet sein. Unkenntnis oder Missachtung gesetzlicher Vorschriften kann im schlimmsten Fall existenzbedrohende Folgen für ein Unternehmen nach sich ziehen. Die Sicherung der Qualität ist daher einer der wichtigsten Aspekte der Schweißtechnik. Die SLV Nord bietet ihren Kunden ein breites Dienstleistungsangebot im Bereich der Qualitätssicherung an.

Beratung und Überwachung

Wir unterstützen Sie von Anfang bis Ende – von der Planung bis zur Abnahme von Bauprojekten wie Stahlhochbauten, Stahlbauten, Brücken, Trägern, Kranen, Tanks, Rohrleitungen und vieles mehr. Unsere Schweißfachingenieure sind Experten auf nahezu allen Gebieten der Schweißtechnik. Wir beraten Sie bei der Wahl der Schweißverfahren und überwachen die Ausführung der Konstruktion. Wir überprüfen die Schweißverbindungen, die Korrosions- und Beschich- tungssysteme und erstellen abschließend Berichte und Fachgutachten. Auch die Produktgüte und die Wirtschaftlichkeit der Fertigung in Ihrem Unternehmen stehen im Fokus. Schwerpunkte der individuellen Kundenberatung sind häufig:

Überwachung von Betonstahlschweißarbeiten
Überwachung von Betonstahlschweißarbeiten

Service rund um DIN EN 1090 und werkseigene Produktionskontrolle (WPK)

Die Qualität der eigenen Produkte besser kontrollieren zu können ist ein handfester Wettbewerbsvorteil. Dem gegenüber steht der Aufwand, ein solches Kontrollsystem einzurichten. Wir helfen Ihnen, den Aufwand deutlich zu verringern. In der kostenlosen Erstberatung können Sie alle Ihre Fragen zu diesem komplexen Thema loswerden. Ziel ist es zu klären, ob eine Zertifizierung nach DIN EN 1090 für Ihren Betrieb notwendig und sinnvoll ist. Der kostenlose Zertifizierungs-Check, eine erste Bestandsaufnahme bei einer Betriebsbesichtigung, ist der nächste Schritt. Ergebnis ist eine Empfehlung, welche Zertifizierungsstufe Sie benötigen. Sie können nun den Aufwand der Zertifizierung abschätzen.

Das Schema der Zertifizierung durch die WPK
Das Schema der Zertifizierung durch die WPK

Musterhandbuch DIN EN 1090 – Eine zertifizierungsfähige Dokumentation der werkseigenen Produktionskontrolle bedeutet eine Menge Papierkram. Das Musterhandbuch ist eine Systembeschreibung der WPK und nimmt Ihnen einen großen Teil der Arbeit ab. Es beschreibt die Abläufe und enthält Verfahrens- und Arbeitsanweisungen, Arbeitsblätter, Checklisten – kurz: alles Dinge, die Ihnen das Leben erleichtern.

DIN EN ISO 3834

Für Betriebe, die nicht im bauaufsichtlichen Bereich arbeiten, kann die DIN EN ISO 3834 eine Alternative zur umfangreicheren DIN EN 1090 sein. Wir überprüfen und zertifizieren Ihr Unternehmen in Zusammenarbeit mit der DVS Zert GmbH.

Zeichnungsprüfung während einer Betriebsprüfung
Zeichnungsprüfung während einer Betriebsprüfung

DIN EN 15085

Voraussetzung für Schweißarbeiten an Schienenfahrzeugen ist eine Zertifizierung nach DIN EN 15085 Teil 2. Wir überprüfen die technischen und personellen Voraussetzungen in Ihrem Unternehmen und stellen das Zertifikat in Zusammenarbeit mit der DVS Zert GmbH aus.

Schweißverfahrensprüfungen

Schweißverfahrensprüfungen dienen der Qualifikation eines oder mehrerer Schweißverfahren im zertifizierten Schweiß- fachbetrieb. Die Überwachung und Abnahme einschließlich der werkstofflichen Untersuchungen erfolgt in der SLV Nord, z. T. unter Mitwirkung von Kooperationspartnern z. B. nach DIN EN ISO 15614-1 und nach Druckgeräterichtlinie.

Schweißverfahrensprüfung mit Prüfaufsicht und Parameterdokumentation
Schweißverfahrensprüfung mit Prüfaufsicht und Parameterdokumentation

DIN EN ISO 17660

Schweißen von Betonstahl oder Verbindungen zwischen Betonstahl und anderen Stahlbauteilen erfordert besondere Sachkenntnis. Die SLV Nord ist eine anerkannte Stelle für Metallbauten im bauaufsichtlichen Bereich. Wir überprüfen die technischen und personellen Voraussetzungen sowie das spezifische Fachwissen der Schweißaufsichtsperson und stellen bei Erfüllung der Anforderungen den Nachweis aus.

Bediener- und Einrichterprüfung

Bei automatisierten Schweißverfahren (z. B. Bolzen-, MAG-Traktor oder UP-Schweißen) genügt eine herkömmliche Schweißerprüfung nach DIN EN ISO 9606 ff. nicht. Wir nehmen die notwendigen Bediener- bzw. Einrichterprüfung nach DIN EN ISO 14732 ab.

Ansprechpartner

  1. Rene BullertRene Bullert

    Diplom-Ingenieur - SFI/IWE
    Leiter Qualitätssicherung, Leiter Werkstofftechnik
    Telefon: +49 (0)40 35905-802
    Fax: +49 (0)40 3590544-802
    E-Mail: rbullert@slv-nord.de

  2. Alexander SeelauAlexander Seelau

    Diplom-Ingenieur - SFI/IWE
    Telefon: +49 (0)40 35905-732
    Fax: +49 (0)40 3590544-732
    E-Mail: aseelau@slv-nord.de

  3. Sascha ZiepSascha Ziep

    Diplom-Ingenieur - SFI/IWE
    Telefon: +49 (0)40 35905-439
    Fax: +49 (0)40 3590544-439
    E-Mail: sziep@slv-nord.de