Ja, Sie sind richtig bei der SLV Nord.

HERZLICH WILLKOMMEN
auf unserer neuen Website!

Schweißen von Betonstahl erfordert spezielle Fachkenntnisse

Für das Schweißen von Betonstahl, auch Bewehrungsstahl genannt, sind spezielle Fachkenntnisse und Erfahrungen erforderlich. Betriebe, die derartige Schweißarbeiten ausführen möchten – ob in der Werkstatt oder auf der Baustelle, zum Neubau oder zur Instandsetzung –, sind daher verpflichtet, einen Eignungsnachweis nach DIN EN ISO 17660 zu erbringen. DIN EN ISO 17660-1 regelt die Qualitätsanforderungen an das Schweißen von tragenden Verbindungen, DIN EN ISO 17660-2 bezieht sich auf nichttragende Verbindungen. Die Norm legt Anforderungen an Werkstoffe, Gestaltung und Ausführung von Schweißverbindungen, Schweißpersonal, Qualitätssicherung und Prüfung fest.

Voraussetzungen für den Eignungsnachweis nach DIN EN ISO 17660

Alexander Seelau

Ihr Ansprechpartner

Alexander Seelau

Diplom-Ingenieur (FH) - SFI/IWE
Qualitätssicherung

Jetzt kontaktieren

Zwei Personen sehen sich gemeinsam Pläne an

Wir stellen Ihnen den Nachweis als anerkannte Stelle aus

Die SLV Nord ist eine anerkannte Prüfstelle für die Ausstellung des Eignungsnachweises nach DIN EN ISO 17660. Im Rahmen einer Betriebsprüfung überprüfen wir die technischen und personellen Voraussetzungen in Ihrem Unternehmen sowie das spezifische Fachwissen der Schweißaufsichtsperson. Sofern alle Anforderungen erfüllt sind, stellen wir Ihnen die international gültige Bescheinigung zur Herstellerqualifikation zum Schweißen von Betonstahl aus. Zuvor stehen wir Ihnen natürlich auch als Ansprechpartner für all Ihre Fragen gern zur Verfügung.

Zur Herstellerqualifikation anmelden (Worddokument)

Haben Sie Ihre Herstellerqualifikation nach DIN EN ISO 17660 erhalten, ist diese im öffentlich zugänglichen internationalen Online-Register aller Betriebe mit Herstellerqualifikation www.eignungsnachweis.de einzusehen.