Ja, Sie sind richtig bei der SLV Nord.

HERZLICH WILLKOMMEN
auf unserer neuen Website!

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung – werden Sie zertifizierter Prüfer

Mithilfe der Zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP) ist es möglich, Aussagen über die Beschaffenheit von Werkstücken zu treffen, ohne diese zu schädigen. Oft geht es dabei darum, Unregelmäßigkeiten in Schweißnähten aufzudecken, aber auch äußere Merkmale an Guss- und Schmiedeteilen oder die Struktur eines Grundwerkstoffs können Gegenstand der Untersuchung sein. 

Für die Durchführung und Bewertung von zerstörungsfreien Prüfungen fordern verschiedene Anwendungsrichtlinien ausdrücklich zertifiziertes Personal nach DIN EN ISO 9712. Das gilt z. B. für den Stahlbau (DIN EN 1090-2), unbefeuerte Druckbehälter (DIN EN 13445-5), Schienenfahrzeuge (DIN EN 15085-5) oder den Rohrleitungsbau (DIN EN 12732). 

Wir qualifizieren Sie im einwöchigen Lehrgang in den Verfahren Sichtprüfung (VT) und Eindringprüfung (PT). Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung durch den TÜV NORD ab, im Anschluss an die Sie sich zertifizieren lassen können. Auch für die danach in regelmäßigen Abständen erforderlichen Rezertifizierungen sind Sie bei uns an der richtigen Adresse: Wir bereiten Sie einen Tag lang vor, am zweiten Tag erfolgt die Rezertifizierungsprüfung durch den TÜV NORD. 

Zur Anmeldung

Sichtprüfung (VT) – multisektoriell, Stufe 1 und 2
DIN EN ISO 9712

Infos & Anmeldung

Lehrgangsteilnehmer begutachtet Werkstück durch Vergrößerungslinse
Eindringprüfung (PT) – multisektoriell, Stufe 1 und 2
DIN EN ISO 9712

Infos & Anmeldung

Farbeindringprüfung
ZfP-Rezertifizierung (Sichtprüfung & Eindringprüfung)
DIN EN ISO 9712

Infos & Anmeldung

Bildcollage Eindringprüfung und Sichtprüfung
Ilka Stolzenwald

Fachliche Fragen?

Ilka Stolzenwald

Bildungsmanagement,
Bildungsservice

Jetzt kontaktieren

Mirella Schamotulski

Organisatorische Fragen?

Mirella Schamotulski

Prüfungssekretariat,
Bildungsservice

Jetzt kontaktieren