Umfangreiche Fachkenntnisse

Sie gewinnen Kenntnisse und Fertigkeiten in den Schweißverfahren Heizwendelschweißen, Heizelementstumpfschweißen und Extrusionsschweißen speziell für den Abwasser- und Kanalbau. Dabei werden zusätzlich Verarbeitungs- und Verlegerichtlinien für Kunststoffrohrleitungen im Abwasserbereich vermittelt.

 

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Facharbeiter aus Rohrleitungs-/Kanalbau- und Versorgungsunternehmen.

Abschluss

Mit bestandener Prüfung erhalten Sie eine Prüfbescheinigung nach DVS 2212 Teil 1, PG I + II. Im Rahmen des Lehrgangs ist auch eine Zertifizierung nach Druckgeräterichtlinie möglich.

Sie können diesen Lehrgang auch besuchen ohne die Prüfung abzulegen. In diesem Fall erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung von uns.

Inhalte

Fachpraxis
- Heizwendelschweißen (Großmuffe und verschiedene Sattelabgangstechniken)
- Heizelementstumpfschweißen (Großrohr)
- Warmgasextruderschweißen (Schweißen verschiedener Rohrstutzen)
- Prüfen und Bewerten von Schweißverbindungen

Technologie
- Grundlagen der Kunststofftechnik Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP)
- Grundlagen der Kunststoffschweiß- und Prüftechnik
- Kunststoffschweißverfahren (Heizelementstumpfschweißen (HS), Heizwendelschweißen (HM), Warmgasextrusionsschweißen (WE))
- Werkstoffe bei einer Verlegung (PE, PP)
- Verschiedene Kunststoffrohrsysteme im Abwasserbereich

SLV Nord gGmbH
Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg

Google MapsIndem ich die interaktive Google Karte lade, bestätige ich, dass ich den Abschnitt „Google Maps“ in der Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe. Mit Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. A DSGVO.

Termine und Anmeldung

09.10.2023 bis 13.10.2023

Unterrichtszeiten:

Mo. – Fr., 8 - 16 Uhr

675 €
zzgl. 265 € pro Prüfstück in PG I
bzw. 300 € pro Prüfstück in PG II

Zum Anmeldeformular (PDF)