SLV Nord - bitte wählenSchweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Nord gGmbH

„Ackern auf dem Acker…!“

Was auf den ersten Blick aussieht wie gemütlicher Urlaub auf dem Lande ist in Wirklichkeit harte lernende Arbeit. Henrik Beeck und Knuth Jentzen sind Teilnehmer des aktuellen Studentenlehrgangs zum Internationalen Schweißfachingenieur SFI Teil 3 an der SLV Nord. Beide begannen Ihre postgraduale Weiterbildung zum Fachingenieur in Hamburg, ohne am ersten Tag zu wissen, wo sie am Abend ihr Schlafdomizil aufschlagen können.

Weiterbildung zum Fachingenieur auf der Wiese: Campingwagen und teilnehmer
Die „Unterkunft“ mit außergewöhnlich tollem Blick

Henrik Beeck studiert an der Hochschule Flensburg Maschinenbau und Knuth Jentzen an der Technischen Hochschule Lübeck Bauingenieurwesen. Beide hatten also bekanntlich eine weite Anfahrt nach Hamburg an den Ausbildungsort.

Keinen Schlafplatz? - Zufälle helfen manchmal

Am ersten Lehrgangstag lernten Sie zufällig einen Kommilitonen kennen, der beide spontan mit zu sich nach Hause nahm und für die ersten Wochen unterbrachte. Die Lösung schien greifbar und nachhaltig, doch dann verabschiedete sich der Kommilitone aus dem aktuellen Lehrgang, um in einer anderen Lehrgangsform seine SFI-Ausbildung fortzusetzen.

Die Wiese eines Bauern ist die Lösung

Der Zufall wollte es wiederum, dass der scheidende Kommilitone einen Bauern in seinem Heimatdorf kannte, auf dem unsere beiden Teilnehmer unterkommen konnten.
Dibbersen an der A1, unweit von Hamburg und ca. 19km von der SLV Nord entfernt, wurde und ist das neue Lern- und Schlafdomizil unserer beiden Lehrgangsteilnehmer.

Statt Hotel, Pension oder Studentenwohnheim leben beide mit Hund, Laptop und eigener Haushaltsversorgung auf einer Ackerwiese des örtlich angesiedelten Bauern.
Wohnmobil und VW-Transporter bilden die mobile für Studenten finanziell günstige Basis für die zeitlich intensive Wissensaneignung. Lehr- und Lernunterlagen haben Henrik Beeck und Knuth Jentzen immer dabei, denn die SLV Nord stellt alle für die Ausbildung relevanten Unterlagen einschließlich Arbeitslaptop zur Verfügung.

Laptop, Lehrunterlagen und Stundenplan immer dabei
Laptop, Lehrunterlagen und Stundenplan immer dabei

Fragt man beide Lehrgangsteilnehmer, ist Dibbersen der ideale Ort zum Lernen: „Da man fern jeder größeren Ablenkung ist, kann man sich besser auf den Stoff konzentrieren. In Verbindung mit der frischen Luft ist der Acker für unsere Zwecke schon optimal.“

Der Studentenlehrgang Internationaler Schweißfachingenieur Teil 3 ist eine auf Studierende einer technischen Studienrichtung zugeschnittene besondere Lehrgangsform in den Semesterferien, in denen pro Woche nicht wie üblich 40 Unterrichtseinheiten, sondern in komprimierter Form 50 Unterrichtseinheiten vermittelt werden. Damit können Studierende während ihrer Semesterferien in Kooperation zwischen Universitäten und Hochschulen in Hamburg/Schleswig-Holstein und der SLV Nord ihre Fachingenieurausbildung durchführen, ohne dabei ein Semester der Regelstudienzeit zu verlieren. Der diesjährige Studentenlehrgang begann am 29.07.2019 und endet mit der mündlichen Abschlussprüfung am 24.10.2019.

Alle Bilder: Henrik Beeck und Knuth Jentzen
Alle Bilder: Henrik Beeck und Knuth Jentzen

Ansprechpartner

  1. Sven NoackSven Noack

    Diplom-Ingenieur - SFI/IWE
    Geschäftsführer, Leiter SLV Nord
    Telefon: +49 (0)40 35905-755
    Fax: +49 (0)40 3590544-755
    E-Mail: snoack@slv-nord.de