SLV Nord - bitte wählenSchweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Nord gGmbH

Alles Müll oder? - DVS AK SFM zu Besuch bei der Müllverwertung Borsigstraße

Im März traf sich der DVS-Arbeitskreis Schweißfachmänner schon eine Woche vor Monatsende. Unser Ziel war dieses Mal die MVB, Müllverwertung Borsigstraße, die sich unter anderem um die Abfälle der Hamburger Haushalte kümmert.

DVS AK SFM bei der Müllverwertung Borsigstraße
DVS AK SFM bei der Müllverwertung Borsigstraße

Nach einer spannenden Einführung wussten wir, dass die Hamburger ca. 1.000.000 Tonnen Abfall produzieren, von denen die MVB gut ein Drittel verwerten kann. Und Verwertung bedeutet heute nicht mehr nur Verbrennung, sondern Erzeugung von Fernwärme (in manchen Monaten für ganz Hamburg) und Erzeugung von Strom, der ausreichen würde, ganz Lüneburg zu versorgen. Ein Rundgang ermöglichte uns direkte Eindrücke in die hochmoderne Anlage. Vom Abkippen der Abfälle über beeindruckenden Künste des Kranfahrers beim Befüllen, Messung der Emissionswerte der Anlage bis hin zu den Fernwärme-Einspeisungen und den Turbinen wurde uns eine rundum schlüssige und energieoptimierte Verwertung der Abfälle gezeigt.

Dass die komplette Anlage ohne die Schweißtechnik und das notwendige Fachwissen nicht bestehen würde hat uns natürlich sehr gefreut.
Zum Schluss erfuhren wir, welche Abfälle bei der Entsorgung unserer Abfälle entstehen. Eins vorweg: Es bleibt nur ganz wenig übrig, das nicht verwertet werden kann. So werden zum Beispiel aus den entstehenden Schlacken, Stäuben, Flüssigkeiten noch reiner Gips für die Bauindustrie und Feinkörniges Material für den Straßenbau gewonnen.

Weitere Impressionen Müllverwertung Borsigstraße

Fernwärme Abgänge
Fernwärme Abgänge
Messung der Emissionswerte
Messung der Emissionswerte
Schlacke
Schlacke

Ansprechpartner

  1. Christiane PohlmannChristiane Pohlmann

    Diplom-Ingenieur - SFI/IWE
    Leiterin Aus- und Weiterbildung
    Telefon: +49 (0)40 35905-743
    Fax: +49 (0)40 3590544-743
    E-Mail: cpohlmann@slv-nord.de