SLV Nord - bitte wählenSchweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Nord gGmbH

DVS-Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein ehrt norddeutschen Bundessieger „Jugend Schweißt“ 2017

Im Rahmen eines Besuches durch Vertreter des DVS-Landesverbandes Hamburg/Schleswig-Holstein und der SLV Nord bei der Liebherr-Nenzing Service GmbH wurde Herr Louis Harder als Bundessieger im Lichtbogenhandschweißen des 12. Bundeswettbewerbs „Jugend Schweißt“ und gleichzeitig Zweitplatzierten im internationalen Wettbewerb im Rahmen der „Young Welders Competitions 2017“ auf der Weltleitmesse Schweißen & Schneiden vom 25. bis 29. September 2017 in Düsseldorf im Beisein von Vertretern der Liebherr-Nenzing Service GmbH für seine Erfolge geehrt.

v.l.n.r: S. Noack, Geschäftsführer SLV Nord gGmbH; Prof. L. Müller, Vorsitzender DVS-Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein; R. Pajuelo, Abteilungsleiter Liebherr-Nenzing Service GmbH; L. Harder, Bundessieger Lichtbogenhandschweißen „Jugend Schweißt“, Liebherr-Nenzing Service GmbH; J. Schmidt, Geschäftsführer Liebherr-Nenzing Service GmbH; M. Runzka, Geschäftsführer DVS-Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein; O. Nitschke, Liebherr-Nenzing Service GmbH
v.l.n.r: S. Noack, Geschäftsführer SLV Nord gGmbH; Prof. L. Müller, Vorsitzender DVS-Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein; R. Pajuelo, Abteilungsleiter Liebherr-Nenzing Service GmbH; L. Harder, Bundessieger Lichtbogenhandschweißen „Jugend Schweißt“, Liebherr-Nenzing Service GmbH; J. Schmidt, Geschäftsführer Liebherr-Nenzing Service GmbH; M. Runzka, Geschäftsführer DVS-Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein; O. Nitschke, Liebherr-Nenzing Service GmbH

Wir sind Deutscher Meister!

Prof. Dr.-Ing. Lutz Müller überbrachte Glückwünsche im Namen des Vorstandes des DVS-Landesverbandes Hamburg/Schleswig-Holstein an Louis Harder, den ersten Sieger in der Geschichte des Regionalverbandes des DVS e.V. und erklärte: „Sie haben sich mit Ihrem Können, Wissen und besonderen Handfertigkeiten als Sieger des DVS-Bezirkswettbewerbs Hamburg und Sieger des DVS-Landeswettbewerbs HH/SH eindrucksvoll für den 12. Bundeswettbewerb „Jugend Schweißt“ qualifiziert und diesen erstmalig in der Geschichte des Wettbewerbs für den „Norden“ und unseren DVS-Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein als Regionalverband des DVS e.V. gewonnen. Darauf dürfen und können Sie sehr stolz sein! Wir freuen uns, dass Sie die Schweißtechnik im Allgemeinen, Ihr Unternehmen Liebherr-Nenzing Service GmbH und auch uns als Regionalverband des DVS mit Ihrer Leidenschaft, Ihrem außergewöhnlichen Können und Ihrem besonderen Engagement vorbildlich vertreten und repräsentiert haben.“

Herrn Jörg Schmidt mitsamt seinen Mitarbeitern dankte Prof. Müller in seinem Grußwort ebenfalls und betonte: „Schweißtechnische Nachwuchsförderung ist ein wesentliches Element der ehrenamtlichen Arbeit in den verschiedenen regionalen und bundesweiten DVS-Gremien. Wir freuen uns, dass Sie Herr Schmidt die Schweißtechnik und deren Nachwuchsförderung ebenso großzügig mit Mitarbeitern, zeitlichen Kapazitäten als auch mit Sach- und Geldsponsoring auf regionaler und Bundesebene unterstützen. Das ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr. Es zeigt vielmehr Ihr vorbildliches, vorausschauendes und wertschätzendes unternehmerisches Engagement im Sinne der Fachkräftesicherung und -entwicklung. Herr Harder hat auch deshalb mit seinen ausgezeichneten fachlichen Fähigkeiten als Sieger überzeugt, weil Sie ihm Zeit eingeräumt haben, sich großzügig auf die vier Wettbewerbe mit fleißigem Training vorzubereiten.“

Fleiß und Talent haben sich gelohnt

Zu den Gratulanten gehörten ebenfalls Michael Runzka, Geschäftsführer des DVS-Landesverbandes Hamburg/Schleswig-Holstein und Sven Noack, Geschäftsführer der SLV Nord gGmbH und gleichzeitig stellv. Vorsitzender des DVS-Bezirksverbandes Hamburg. An der SLV Nord hat sich Herr Harder jeweils vor den Regional- und Bundeswettbewerben neben der Vorbereitung im Betrieb ausgiebig mit Unterstützung der DVS-Schweißlehrer der SLV Nord konzentriert auf die jeweiligen schweißtechnischen Herausforderungen vorbereitet. Wie man sieht, Fleiß und Talent haben sich gelohnt.

Ansprechpartner

  1. Sven NoackSven Noack

    Diplom-Ingenieur - SFI/IWE
    Geschäftsführer, Leiter SLV Nord
    Telefon: +49 (0)40 35905-755
    Fax: +49 (0)40 3590544-755
    E-Mail: snoack@slv-nord.de

Standort

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Nord gGmbH (SLV Nord)
im ELBCAMPUS

Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 35905-400
Fax: +49 (0) 40 35905-430
E-Mail: info@slv-nord.de
Internet:


SLV Nord auf Google Maps